Themenschwerpunkt >Suchbild Familie<
Vitáme Vás / Willkommen

VIKTORIE HANIŠOVÁ, Anežka (Verlag HOST, Brno)
Lesung (deutsche Übersetzung: Christine Frankenberg) und Gespräch mit der Autorin

Moderation: MARTIN KRAFL

In Kooperation mit dem Kulturministerium der Tschechischen Republik und dem Tschechischen Zentrum Wien

Der aktuelle Themenschwerpunkt >Suchbild Familie< des StifterHauses präsentiert Prosatexte, die dem Thema Familie in all ihren Konstellationen, der Suche bzw. dem Wunsch nach einem geglückten Leben innerhalb dieser kleinsten Form sozialer Gemeinschaft auf sehr unterschiedliche Weise nachgehen. Dass die Wirklichkeit oft hinter dem erträumten Ideal zurückbleibt, ist eine Erfahrung, die die Literatur wesentlich anzutreiben scheint.

VIKTORIE HANIŠOVÁ, geboren 1980 in Prag, studierte Anglistik und Germanistik an der Karlsuniversität Prag. Sie ist als Übersetzerin und Lektorin tätig. „Anežka” ist ihr Debütroman - ein schmerzlich nüchterner Blick auf eine Mutter-Tochter-Beziehung, die von Anfang an belastet ist.

Zum Buch:
„Die selbstbewusste, gebildete und welterfahrene Julie ist ungewollt kinderlos, die Aufnahme in ein Adoptionsprogramm ist nur schwer möglich und die berüchtigte biologische Uhr tickt. Anežka, das Mädchen mit blonden Zöpfen, wird allmählich zum unerfüllbaren Traum. Die verzweifelte Julie will um jeden Preis ein Kind und so umgeht sie das Gesetz, um Anežka, ein ungewolltes Roma-Mädchen, in Pflege zu nehmen. Sie sehnt sich nach einem Baby, ihrer Anežka, stattdessen nimmt sie ein Knäuel eigener Vorurteile zu sich nachhause - die Verkörperung eines neuralgischen Punktes der tschechischen Gesellschaft.
Und so beginnt sie zu lügen, zunächst belügt sie andere, später sich selbst. Anežka wächst in ständigem Kampf mit fremden Vorstellungen über sich auf, geprägt von den spießigen Sorgen ihrer Mutter und der eigenen Unfähigkeit, sich aus dem Käfig von Stereotypen zu befreien.”
(Verlagstext)

MARTIN KRAFL, geboren 1971 in Teplice/CZ; Dipl.-Ing., Botschaftsrat, Kulturmanager, Diplomat, Publizist, Journalist und Moderator. Lebt und arbeitet ab April 2017 in der Schweiz.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>