Ausstellungseröffnung
"... wie eine seelige Insel im dröhnenden Ozean europäischer Barbarei"

Alfred Kubin an Herbert Lange und Suzan Wittek - Briefe 1940-54 / Digitale Mikro-Ausstellung

Begrüßung: PETRA-MARIA DALLINGER
Einführende Worte: CLAUDIA LEHNER

Im Anschluss laden wir zu einem Glas Sekt.

Ausstellungsdauer: 27. April 2017 bis 27. August 2017
Öffnungszeiten: Täglich, außer Montag, von 10.00 bis 15.00 Uhr

Hinweis: Um 19 Uhr werden die Ausstellungen "Alfred Kubin - Meilensteine seines Schaffens" sowie "EINE andere Seite - Humor und Ironie im Werk von Alfred Kubin" in der Landesgalerie eröffnet.

Eine Kooperatiopn des StifterHauses mit Festival 4020, Musiktheater und Landesgalerie Linz
Die im OÖ. Literaturarchiv im StifterHaus, Nachlass Herbert Lange, befindlichen Briefe und Postkarten Alfred Kubins an den Journalisten und Autor Herbert Lange sowie an die Schriftstellerin und Japanologin Suzan Wittek umfassen unter anderem die wechselvollen Jahre des Zweiten Weltkrieges und der unmittelbaren Nachkriegszeit.

Mit der „verehrten” nach mehrjährigem Japanaufenthalt wieder in Österreich lebenden Wittek pflegt Kubin einen angeregten Austausch, dem jungen Dichter Lange fühlt er sich bald freundschaftlich verbunden. Unter anderem entsteht der Plan zu einem gemeinsamen Buchband - „Das poetische Zeitalter” mit Illustrationen Kubins, der kriegsbedingt jedoch erst 1948 erscheint.

Verhandelt werden in den Briefen neben Bemerkungen zur politischen Situation erschwerte Arbeits- und Publikationsmöglichkeiten bei steigender Nachfrage nach Zeichnungen sowie die schwindende Schaffenskraft des Künstlers, die er in alljährlichen Aufenthalten im Böhmerwald zu erneuern sucht.

Transkription und Textauswahl: Claudia Lehner
Ausstellungsgestaltung: Gerhard Spring
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>