Buch- und Verlagspräsentation Resistenz Verlag
Dienstag, 16. Juni 2015
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

MARTIN AIGNER: In Wellen. Novelle
MARKUS BAST: Wortetiraden: lyrische Tagträumerei
ANDREA HEITZ: was mich aufhorchen lässt: wachsame ver-satz-stücke
ELISABETH STRASSER: Die Botschaft. Roman
(Resistenz Verlag, Neuhofen/Krems-Linz-Wien)

Lesung mit den Autorinnen und Autoren
Moderation: DIETMAR EHRENREICH

Veranstaltet mit:
Resistenz Verlag, Neuhofen/Krems-Linz-Wien

MARTIN AIGNER, geboren 1977 in Ried im Innkreis. Studium der Germanistik und Publizistik in Wien. Praktika in Frankfurt und New York. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften. Arbeitsstipendien des Bundeskanzleramtes und des Landes Oberösterreich. Lebt in Wien.

MARKUS BAST, geboren 1935 in Schärding, Gymnasialzeit im Kollegium Petrinum, im 2. Bildungsweg Matura und Ausbildung als Techniker und Betriebswirtschafter, Lehrer in der Erwachsenenbildung, freiberuflicher Unternehmensberater, bis 1996 im Management einer großen Elektrofirma; schreibt in Mundart und Schriftsprache. Buchpublikationen u. a.: „Wanderer in der Zeit. Querelen zur Zeit”, EV, Enns 2013.

ANDREA HEITZ, Schreiben ist ihre Passion, seit 2003 setzt sie sich intensiv mit dem Thema Lyrik auseinander, kombiniert mit Ausflügen in die Prosa. Öffentlich aufmerksam gemacht hat die Autorin auf ihr lyrisches Talent erstmals im Jahr 2009, als ihr Gedicht „von mal zu mal” beim XII. Gedichtwettbewerb der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte prämiert wurde.

ELISABETH STRASSER, geboren 1969, aufgewachsen in Wartberg a. d. Krems, lebt und arbeitet in Linz. Im Resistenz Verlag erschienen: „Martin und der Klang des Schnees”, Roman, 2013 und „Vom Leben der Kaulquappen”, Erzählungen, 2014.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>