Ausstellungseröffnung
Dienstag, 20. Oktober 2015
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

Landsturmbezirkskommando Linz 20. August 1914
Robert Musil und der Erste Weltkrieg

Begrüßung: PETRA-MARIA DALLINGER

Zur Ausstellung spricht: KAROLINA KÜHN, Literaturhaus München
Vortrag: UNIV.-PROF. DR. WOLFGANG MÜLLER-FUNK:
Steyr und die Erkundung der Fremdheit. Robert Musil in Oberösterreich 1882-1891.

Eröffnung: Klubobmann
Landtagsabgeordneter MAG. THOMAS STELZER

Ausstellungsdauer: 21.10.2015 bis 26.3.2016
Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, 10:00 bis 15:00 Uhr

In Kooperation mit dem Literaturhaus München



Robert Musil trat im August 1914 seinen Kriegsdienst in Oberösterreich beim Landsturmbezirkskommando Linz an, einer Umgebung, der er in mehrfacher Weise verbunden war. Einerseits durch die Herkunft seiner Mutter Hermine, die unter dem Mädchennamen Bergauer in Linz geboren wurde. Andererseits aufgrund seiner eigenen Biographie, da er einen Teil seiner Kindheit in Steyr verbrachte.
Oberösterreich wird damit sowohl zum Ort der Heimat als auch zum Tor für die prägenden Erfahrungen Robert Musils im Ersten Weltkrieg. Dieser Spur folgend zeigt die Ausstellung im StifterHaus Musils Weg von seiner oberösterreichischen Geschichte bis zum Ende seines Militärdienstes nach dem Ersten Weltkrieg.
Die ursprüngliche Ausstellung „Der Gesang des Todes” Robert Musil und der Erste Weltkrieg wurde von Dr. Reinhard Wittmann und Karolina Kühn vom Literaturhaus München kuratiert und von Alexander Wöran für das StifterHaus adaptiert. Zur Ausstellung in Linz erscheint eine Begleitpublikation mit dem Titel „Geboren in Steyr. Eigentlich nicht ganz. Robert Musil 1880 - 1942”.
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 20. Oktober 2015, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 21. Oktober 2015 bis 26. März 2016
Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, 10.00 bis 15.00 Uhr
Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz
Tel.: 0043/732/7720/11295, www.stifter-haus.at

WOLFGANG MÜLLER-FUNK, Literatur- und Kulturwissenschafter und Essayist.
Studium in München. Habilitation an der Universität Klagenfurt. Professor für Kulturwissenschaften in Birmingham und Wien. Zahlreiche Gastprofessuren im In- und Ausland. Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kultur der Republik Österreich. Forschungsschwerpunkt: Literatur der klassischen Moderne, Kulturtheorie, Narratologie, Romantik und Avantgarde. Publikation (zuletzt) : The Architecture of Modern Culture ( 2013) Die Dichter der Philosophen (2014).
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>