OÖ. P.E.N.-Club
Donnerstag, 19. Mai 2016
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

In memoriam Traude Maria Seidelmann
Ein Nachruf

Gestaltung und Moderation: PETER KRAFT
Texte der Autorin liest BRIGITTE BALDINGER

Veranstalter: OÖ. P.E.N.-Club

TRAUDE MARIA SEIDELMANN, die Doyenne des Oberösterreichischen P.E.N.-Clubs, geboren 1920, verstarb im 29. Februar 2016 im 96. Lebensjahr. Sie wurde in Imst in Tirol geboren, besuchte Volks- und Hauptschule in Niederösterreich, Kirnberg a. d. Mank, Gaming, Eggenburg. Besuch der kaufmännischen Wirtschaftsschule in Horn. Eintritt in den Beruf 1938. 1940 Reichsarbeitsdienst. Ausbildung zur Werklehrerin am Pestalozzi-Fröbelhaus in Berlin. Staatsprüfung Anfang 1945. Ab 1949 Besuch der neugegründeten Kunstschule in Linz. Dort Begegnung mit dem Schriftsteller und Leiter der Linzer Puppenspiele Franz Pühringer, dem späteren Ehemann. Mitarbeit an den Linzer Puppenspielen. Ab 1956 bis 1980 tätig in den Büchereien der Stadt Linz; Veröffentlichungen: „O du herbes Licht”, Gedichte, Kulturamt der Stadt Linz, 1951; „Die Erdbeerstraße”, Texte, Kulturamt der Stadt Linz, 1963; „Das Glashündchen”, Erzählung, Bergland, 1963; „Die Linzer Puppenspiele” zusammen mit Franz Pühringer, Ennsthaler, 1985; „Vom Rauschen des Laubfalls”, Gedichte, Ennsthaler, 1993; „Dies Haus ist mein”, Roman, Bibliothek der Provinz, 2006; „Gartennotizen”, Prosa, Bibliothek der Provinz, 2011; Hörspiele: „Familie im Advent”, ORF Linz, 1956; „Die Perle”, ORF Linz, 1957; „Das Mädchen von Arles”, ORF Linz, 1959; „Der große Jabadao”, ORF Linz, 1961; „Die Fontäne”, ORF Wien, 1984.


PETER KRAFT, geboren 1935 in Wien. Studium an der Universität Wien (Philosophie, Germanistik, Romanistik, Kunstgeschichte). 1962/63 Lehrbeauftragter für Germanistik, Älteres Fach, in Graz. Ab 1963 bis Ende 1972 Redaktionsmitglied und Kulturredakteur der ‚Oberösterreichischen Nachrichten‘ in Linz. Ab 1973 im Presseamt (heute Stadtkommunikation) der Stadt Linz, Abteilungsleiter für Kommunalpublizistik. Von 1974 bis 1995 redaktionelle Leitung der Vierteljahresschrift „linz aktiv”. Von 1975 bis 1995 leitender Redakteur des „Literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz - Facetten”. Zahlreiche Publikationen.

BRIGITTE BALDINGER, Autorin und Sprecherin, geboren 1954 in Wels, wohnt in Schwertberg. Studium in Salzburg (Französisch, Geografie), Unterrichtstätigkeit in Wien (AHS). Schreibt Prosa und Lyrik. Seit 1995 mit Unterbrechungen in Perg (BORG); Sprecherausbildung in der Schule des Sprechens, Wien (Tatjana Lackner). Mitarbeit im Freien Radio Freistadt als Sprecherin und Sendungsgestalterin.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>