Buchpräsentation
Donnerstag, 15. September 2016
Linz, StifterHaus, Adalbert-Stifter-Platz 1, 19:30 Uhr

REINHARD KAISER-MÜHLECKER: Fremde Seele, dunkler Wald. Roman (S. Fischer)
Lesung mit dem Autor
Einführung: STEFAN GMÜNDER

Veranstaltet mit: S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
Reihe "Lynkeus beobachtet"

REINHARD KAISER-MÜHLECKER, geboren 1982 in Kirchdorf an der Krems. Er studierte Landwirtschaft, Geschichte und Internationale Entwicklung in Wien.
Sein Debütroman „Der lange Gang über die Stationen” erschien 2008, es folgten die Romane „Magdalenaberg”, 2009, „Wiedersehen in Fiumicino”, 2011, „Roter Flieder”, 2012, und „Schwarzer Flieder”, 2014. Zuletzt erschien „Zeichnungen. Drei Erzählungen”, 2015. Für sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Preis der Jürgen-Ponto-Stiftung, dem Kunstpreis Berlin, dem Buch.Preis, dem Österreichischen Staatsstipendium für Literatur und dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft.
Zum Buch:
„Reinhard Kaiser-Mühlecker schreibt die Geschichte zweier Brüder und ihrer Heimat in Oberösterreich - ein mit biblischer Wucht erzählter Roman um Missverständnisse, Tötungen, Familientragödien und Befreiungsversuche.
Alexander kehrt von seinem Auslandseinsatz als Soldat internationaler Truppen in die Heimat zurück. Seine Unruhe treibt ihn bald wieder fort. Sein jüngerer Bruder Jakob führt unterdessen den elterlichen Hof. Als sich sein Freund aufhängt, wird Jakob die Schuldgefühle nicht mehr los. Der Vater fabuliert von phantastischen Geschäftsideen, während er heimlich Stück für Stück des Ackerlandes verkaufen muss. Mit großer poetischer Ruhe und Kraft erzählt Reinhard Kaiser-Mühlecker von den Menschen, die durch Verwandtschaft, Gerede, Mord und religiöse Sehnsüchte aneinander gebunden sind. Es ist die Geschichte zweier Brüder, die dieser Welt zu entkommen versuchen - eine zeitlose und berührende Geschichte von zwei Menschen, die nach Rettung suchen.” (Verlagstext)

STEFAN GMÜNDER, geboren 1965 in Bern, Literatur-Redakteur des „Standard”. Seit 2015 Jurymitglied des Ingeborg-Bachmann-Preises. Herausgeber: „die republik nizon. eine biographie in gesprächen”, 2006.
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>