Linzer Vorträge zur deutschen Sprache (33)
Donnerstag, 30 März 2016

Vortrag:
Franz Dotter: Gebärdensprachen - Eine etwas andere Perspektive auf die Welt
FRANZ DOTTER, geboren 1948 in Salzburg, 1966-75 Studium der Germanistik und Mathematik an der Universität Salzburg, Promotion (Dr. phil.) 1975; seit 1973 am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Klagenfurt, 1990 Habilitation (Allgemeine Sprachwissenschaft), seit 1998 ao. Univ.-Professor. Forschungsschwerpunkte: Kognitive Linguistik, Typologie, Gebärdensprachen, Textanalyse, Soziolinguistik. Leitete von 1996 bis April 2013 das Zentrum für Gebärdensprache und Hörbehindertenkommunikation der Universität Klagenfurt.

Zum Vortrag:
„Wir Hörenden können die Gebärdensprachen gehörloser Menschen entweder als exotische Erscheinung betrachten oder aber als Gelegenheit zum Erlernen einer ausdrucksbetonten Sprache. Wir sollten sie als Instrument der Befreiung gehörloser und schwer hörbehinderter Menschen von der Allmacht der hörenden Welt und ihrer gesprochenen Sprachen verstehen. Aus ihrer Analyse können wir aber auch viele Erkenntnisse über Sprache im Allgemeinen, über den Zusammenhang von Sprache und Wahrnehmung bzw. Kognition gewinnen. Der Vortrag wird über die speziellen Erscheinungsformen der Gebärdensprache als visueller Sprache informieren, über ihre Gemeinsamkeiten mit den gesprochenen Sprachen, was sie für gehörlose / hörbehinderte Kinder bedeuten kann, wie sie immer noch diskriminiert wird, was für ihre Weiterentwicklung getan werden muss, ob sie vielleicht durch das Cochlea-Implantat ,ausgerottet’ werden soll. Ein zentrales Ziel der Gehörlosengemeinschaft, der Einsatz der Österreichischen Gebärdensprache in der Frühförderung, im Kindergarten und als Unterrichtssprache in einer speziellen bilingualen Kombination mit Deutsch, wird ebenfalls Thema des Vortrags sein.” (Franz Dotter)
 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>