Buch- und Verlagspräsentation Bibliothek der Provinz
MARIA ELISKASES, "Im blauen Zug. Erzählungen zum Lob der Liebe"
HANS-PETER FALKNER, 890 gstanzln - best of
CHRISTOPH JANACS, "Der Blick des Leguans. Erzählungen"
ERIKA SCHMIED, "Wieland Schmied. Gegen den Strom. Monographie

Lesungen mit den Autorinnen und Autoren
Moderation: RICHARD PILS

MARIA ELISKASES, Maria Linschinger (Pseudonym Maria Eliskases) wurde 1946 in Tirol geboren und ist dort aufgewachsen. Nach Studienjahren in Wien und Salzburg zog sie ins Salzkammergut. Sie schreibt Prosa und Lyrik für Jugendliche und Erwachsene.

Zum Buch:
„Eliskases lässt ihre Erzählungen über die faszinierenden Spielarten der Liebe in dem Sammelband ,Im blauen Zug’ aufeinandertreffen. Es sind Pretiosen der Erzählkunst, die sich bewegen und flimmern, wie die Luft, die sich im Sommer über dem Asphalt staut.” (Verlagstext)

HANS-PETER FALKNER, geboren 1967, gründete gemeinsam mit Markus Binder vor 26 Jahren die erfolgreiche Band Attwenger. Mit seiner Ziehharmonika spielte HP Falkner an die tausend Konzerte in mehr als 20 Ländern.

Zum Buch:
„Einen Sachverhalt so knapp und pointiert wie möglich in gesungener und gereimter Form zu beschreiben, ist das Ziel jedes Gstanzls. Die Sprachspielereien von Falkner und Binder sind mittlerweile ein Stück österreichische Musikgeschichte.” (Verlagstext)

CHRISTOPH JANACS, geboren 1955 in Linz/OÖ., studierte Germanistik und Theologie an den Universitäten Innsbruck und Salzburg, lebt in Niederalm bei Salzburg, schreibt Lyrik, Prosa, Essays, Übersetzungen.

Zum Buch:
„Ein mystisches, gefährliches, aber trotz aller Miseren auch lebensbejahendes Land begegnet uns in den 13 neuen „mexikanischen Erzählungen” des Christoph Janacs. Stets sind die humorvollen, dramatischen oder einfach poetischen Erzählungen getragen von der Faszination und Liebe zu Mexiko und seinen Menschen.” (Verlagstext)

ERIKA SCHMIED, die in Berlin und Vorchdorf/OÖ lebende Fotografin Erika Schmied studierte Graphik und Kunstgeschichte in Hamburg. Mehr als 30 Jahre arbeitete sie im Verlag Hoffmann und Campe als Redakteurin und Art-Direktorin für die Monatshefte MERIAN.

Zum Buch:
„Schmied war kein einfacher Institutsdirektor. Keiner der beamteten Kulturmanager, mit denen es die Kunstfreunde heute so schwer und die kommunalen Kulturadministratoren so leicht haben.” (Verlagstext)

 Zurück
IMPRESSUM © 2016 Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ.
Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

Stichwörter zur oberösterreichischen Literaturgeschichte

weiter >>
(Nach)SommerTag<br />20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

(Nach)SommerTag
20 Jahre StifterHaus neu * Der Film

weiter >>