Buch- und Verlagspräsentation

Bibliothek der Provinz

ISABELLA BREIER, DesertLotusNest. Anmerkungen zur "Poetik der Phönix"

GÜNTHER KAIP, Eine Membran sind wir. Gedichte

ERNST LUGMAYR, Stanglpuch & Kurioses aus dem Hausruckviertel

AXEL RUOFF, Apatit. Roman

 

Musikalische Begleitung mit der Querflöte: CORDULA BÖSZE

Moderation: RICHARD PILS

ISABELLA BREIER, geboren 1976 in Gmünd/NÖ; aufgewachsen in Wels; lebt zur Zeit hauptsächlich in Wien. Studium der Philosophie und Germanistik.

Zum Buch:

DesertLotusNest ist Road Novel und Schelmenstück, Wissenschaftssatire und lyrische Prosa. Ein Roman voller Turbulenzen, ein poetisches Spiel rund um prekäre Lebensformen, Zumutungen und Zwänge gegenwärtiger Gesellschaft. (Verlagstext)

 

GÜNTHER KAIP, geboren 1960,lebt in Wien; Veröffentlichungen in Anthologien. Schreibt Romane, Prosaminiaturen, Lyrik, Hörspiele, Kinderbücher. Mehrere Preise und Stipendien. Zeichnet und formt Tonfiguren.

Zum Buch:

„Eine Membran sind wir“, Gedichte und Zeichnungen, durch die Vertrautes und Fremdes zieht, die unsere Herzen aufwehen im Wirbel der fallenden Blätter, in der Reibung von Wind und Licht … (Leseprobe)

 

ERNST LUGMAYR wurde 1953 in Grieskirchen, Oberösterreich, als jüngster Sohn einer kinderreichen Arbeiterfamilie geboren und wuchs unter einfachen Verhältnissen auf. Nach einer unglücklichen Pflichtschulzeit erlernte er den Beruf des Schriftsetzers.

Zum Buch:

Die in diesem Buch beschriebenen „Originale“ haben sich solch einen letzten Nachruf wahrlich mehr als verdient. (Verlagstext)

 

AXEL RUOFF, geboren 1971; Studium der Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Berlin und Aix-en-Provence. Er lebt nach fast einem Jahrzehnt in Marseille wieder in Berlin.

Zum Buch:

Staub geht ununterbrochen auf das wüste, kolonial zerwühlte Land nieder, in das eine Frau und ein Mann nach dem fluchtartigen Verlassen des europäischen Kontinents geraten sind. Aufgenommen in die Shortlist für den Rauriser Literaturpreis 2016. Ausgezeichnet mit dem Literaturpreis 2018 der A und A Kulturstiftung Berlin. (Verlagstext)