Buch- und Verlagspräsentation Deuticke Verlag

RENÉ FREUND, Ans Meer. Roman / STEFAN KUTZENBERGER, Friedinger. Roman

Lesung mit den Autoren

Moderation: MARTINA SCHMIDT

RENÉ FREUND, geboren 1967 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer in Grünau im Almtal. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Romane, Sachbücher und Satiren. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen u. a.: Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich für Literatur (1998), Staatsstipendium für Literatur und Adalbert-Stifter-Stipendium des Landes Oberösterreich (2009). Publikationen zuletzt: „Liebe unter Fischen“, 2013; „Mein Vater, der Deserteur“, 2014; „Niemand weiß, wie spät es ist“, 2016. Leporello 2013

Zum Buch:

Es ist ein ziemlich übler Tag im Leben von Anton, dem Fahrer eines Linienbusses auf dem Land. Vor kurzem hat er sich verliebt: in Doris, seine Nachbarin. Doch letzte Nacht hat er auf ihrem Balkon einen Mann husten gehört. Dann steigt auch noch die krebskranke Carla in den Bus, die ein letztes Mal das Meer sehen möchte, und zwar sofort. Es ist heiß, und die Gedanken rasen in Antons Kopf. Mut gehört nicht zu seinen Stärken, aber hatte Doris nicht gesagt, dass sie Männer mag, die sich etwas trauen? Wenig später hören die Fahrgäste im Linienbus eine Durchsage: „Wir fahren jetzt ans Meer.“ (Verlagstext)

 

STEFAN KUTZENBERGER, geboren 1971 in Linz, lebt als Literaturwissenschaftler, Kurator und Schriftsteller in Wien. „Friedinger“ ist sein erster Roman. Hanser Verlag

Zum Buch:

Kutzenberger hat einen Schreiburlaub in Griechenland geschenkt bekommen. Jetzt könnte er endlich seinen Roman anfangen, wäre da nicht Friedinger, der ihm eine abenteuerliche Geschichte von verbotenen Waffenlieferungen und heimtückischen Morden erzählt, einem Skandal, in den die Spitzen der Politik verwickelt sind. Zu wem wollte der Pakistani, dessen Leben auf dem Linzer Voest-Parkplatz jäh endet? Was will der anonyme Anrufer, der Friedinger vor der Gefahr warnt, in der er nun schwebt, und warum führt eine Spur nach Amstetten? (Verlagstext)

 

MARTINA SCHMIDT, Dr. phil., Mag. art., geb. 1959 in Braunau am Inn, Studium der Gebrauchsgraphik an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien und der Deutschen Philologie an der Universität Wien. 1981 bis 1991 Mitarbeiterin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, seit 1991 im Verlag Deuticke, seit 1996 Programmleiterin. Von 2000 bis 2003 auch Programmleiterin und Geschäftsführerin des Residenz Verlags.