Publikationen

Die Rampe Litauen lesen
hg. von Cornelius Hell

Litauische Literatur: das ist noch immer ein Garant für starke lyrische Talente. (...)

Das vorliegende Heft führt die formale und inhaltliche Breite litauischer Lyrik vor. Es präsentiert die formstrenge, am Klassizismus orientierte Dichtungsauffassung von Thomas Venclova, den aus der Volksliedtradition kommenden Marcelijus Martinaitis oder den bereits mit dem Band "aus ungeschriebenen geschichten" (DuMont 2002) ins Deutsche übersetzten Eugenijus Aliðanka mit seiner stark reflektierenden Lyrik. Ganz anders wiederum klingen die bewusst aus Frauenperspektive schreibende und über viele Töne verfügende Dovile Zelèiûtë oder die experimentell-konstruierende Neringa Abrutytë, die jüngste Autorin dieser Anthologie. (Cornelius Hell)

 

ISBN 978-3-85499-586-9

115 Seiten

Preis € 6,20

€ 6,20
Die Rampe Porträt Christoph Ransmayr
hg. von Manfred Mittermayer und Renate Langer

Christoph Ransmayr ist ein oberösterreichischer Autor von europäischem Rang. So fügt es sich besonders gut, dass ihm im Jahr 2009, in dem Linz als Europäische Kulturhauptstadt fungiert, ein "Rampe-Porträt" gewidmet ist.

Der vorliegende Band versucht sich dem Werk und der Persönlichkeit Ransmayrs auf unterschiedlichen Wegen zu nähern. Nach einem ausführlichen Interview mit ihm sowie zwei repräsentativen Grundsatztexten (...) folgt einerseits die in einem solchen 'Porträt' erwartbare literaturwissenschaftliche Auseinandersetzung mit den meistbeachteten Texten Ransmayrs, aber auch mit zentralen Themen, die mit seiner Literatur assoziiert sind. In einem dokumentarischen Teil sind repräsentative Stellungnahmen aus der jeweils aktuellen Literaturkritik zusammengestellt. (Manfred Mittermayer und Renate Langer)

 

ISBN: 978-3-85499-587-6

191 Seiten

Preis € 10,90

€ 10,90
Sonstige Publikationen
Hörbuch nach Adalbert Stifter „Das alte Siegel“
StifterHaus, Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich. Linz 2009

Stimmen: Joachim Rathke / Alfred Rauch / Birgit Schwamberger / David Wagner / Rana Donat

Musik: David Wagner

Regie & Schnitt: Thomas Hinterberger

€ 0,00
Sonstige Publikationen
hg. von Christian Steinbacher

Mit dieser zu dem gleichnamigen Festival erscheinenden Publikation wird auch zur dritten Ausgabe des Festivals Für die Beweglichkeit wieder eine Publikation vorgelegt, die nicht nur die beiden Referate dieser "Tage der Poesie" sowie Material zur Begleitausstellung enthält, sondern auch Materialien zu den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern versammelt. (...)

 

 

ISBN 978-3-900424-73-2

116 Seiten

€ 9,70
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts
Hg. von Klaus Kastberger und Manfred Mittermayer

Der vorliegende Band enthält die Beiträge zum Symposium "Stifter Stoffe. Materialien in der Literatur", das vom 27. bis 28. November 2008 im StifterHaus in Linz stattgefunden hat.

 

ISBN: 978-3-900424-70-1

€ 15,00
Lynkeus
hg. von Christian Schacherreiter im Auftrag des Adalbert-Stifter-Instituts des Landes Oberösterreich

Rezensionen und Essays zu österreichischen Neuerscheinungen. Das Finale eines 10-bändigen Unternehmens über die Literatur im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts

 

 

 

 

 

 

ISBN 978-3-900424-76-3

Preis € 14.-

€ 14,00
Sonstige Publikationen Begleitbuch zur Ausstellung im StifterHaus
hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

Nur durchgereist spießt die Rolle der Stadt Linz als verkehrstechnischer "Mittelpunkt Europas" auf. Das ist eine Chance - manchmal auch eine Malaise. (Durch-)Reisende haben andere Ziele und finden rasch Anschluss. Aber einige steigen auch aus, bleiben hier, ziehen wieder weiter. So bringen sie die Welt herein und tragen das Gedächtnis an die Stadt weiter. (...)

Die Betrachtungen und flüchtigen Notizen der ausgewählten Passagiere, ihre Reiseabenteuer, Erlebnisse und Bekanntschaften fügen sich zu einem vielstimmigen Chor von (Vor-)Urteilen über die Stadt und ergeben auch eine kleine Geschichte der Reisekultur in Beispielfällen. Die widersprüchlichen Zeugnisse und Aussagen über die Reisemodalitäten wie über Linz lassen Raum für Selbstirionie und spielerische Distanz zum (Selbst-)Bild der Stadt und verorten sie zugleich im Kontext der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte. (...)

 

ISBN 978-3-900424-74-9

205 Seiten

€ 17,00
Sonstige Publikationen
Anna Mitgutsch. Wolfgang Gasser. Claudia Lehner. Petra-Maria Dallinger

Aufzeichnungen aus bewegten Zeiten: Benjamin Kewall 1848, Hermann Heinz Ortner, Enrica von Handel-Mazzetti 1914-17

 

 

 

ISBN: 978-3-900424-78-7

Preis: € 9.70

€ 9,70
Sonstige Publikationen
hg. von Petra-Maria Dallinger

(...) Die Kunst des Tagebuch-Schreibens scheint eine zu sein, die jeder und jedem gegeben ist, die gewissermaßen ganz selbstverständlich zur Verfügung steht oder sich zumindest recht leicht erlernen lässt. Das gilt vor allem für jene tatsächlich ganz privaten Aufzeichnungen, die dies nicht nur vorgeblich sind, sondern endgültig bleiben wollen, deren Lektüre daher eo ipso immer ein Akt gewaltsamen Enthüllens und Eindringens, einer von Voyeurismus ist. Nicht selten allerdings verlässt das spontan "Festgehaltene" den ihm eigentlich zugedachten, eben ganz privaten Raum, ursprünglich geheime Aufzeichnungen werden entdeckt und öffentlich gemacht, eilig hingeworfene Notate dienen als Inspiration für literarische Entwürfe, manches Tagebuch ist von vornherein ganz bewusst mit dem Blick auf die große Leserschaft formuliert und bietet dann oft doch nicht ganz so intime Einblicke. (...)

(Petra-Maria Dallinger)

 

ISBN 978-3-900424-71-8

95 Seiten

Preis: 9,70 Euro

€ 9,70
Die Rampe
hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

Warum schreiben? Vielleicht deshalb, um unsere Wahrnehmung zu schärfen.Wie wichtig das ist, beweist ein Experiment. Jedem fällt zum Stichwort "ausgebrannt" ein, was er mit diesem Begriff zu verbinden hat. Ein Wort - und alle wissen Bescheid. (...)

Aber erst in der Vielfalt all der Möglichkeiten, wie sie in dieser Auswahl zustande gekommen ist, sehen wir, dass es so viele Arten gibt unser Leben zu denken wie es Schreibende gibt. Gehen Sie nahe ran an diese Texte, sie haben etwas zu sagen. (...)

(Anton Thuswaldner)

 

ISBN 978-3-85499-395-7

101 Seiten

Preis: 6,20 €

€ 6,20