Ausstellungseröffnung

„Bezwingung seiner selbst". Liebe, Kunst und Politik bei Adalbert Stifter

Begrüßung: PETRA-MARIA DALLINGER

Eröffnung: Landeshauptmann THOMAS STELZER

 

Zur Aussstellung sprechen die Kuratoren HUBERT LENGAUER, CHRISTIAN SCHACHERREITER und GEORG WILBERTZ

 

In Erinnerung an den 150. Todestag von Adalbert Stifter

 

Adalbert Stifters Leben und Werk gibt, 150 Jahre nach seinem Tod, noch immer Antworten und stellt noch immer neue Fragen. Die Ausstellung „,Bezwingung seiner selbst’. Liebe, Kunst und Politik bei Adalbert Stifter“ umkreist den Dichter in seiner monumentalen Erscheinung mit Bildern und Texten: Zu seiner Auffassung, literarischen Gestaltung und Praxis der Liebe über die Kunst als Ausdrucksform und Möglichkeit zur Bildung bis hin zur Politik, der er sich nicht entziehen konnte zwischen Vormärz, den prägenden Erfahrungen der Revolution von 1848 und ihren Nachwirkungen.

Zur Ausstellung in Stifters Wohn- und Sterbehaus mit Interventionen an der Promenade, der OÖ. Landesgalerie und der Nibelungenbrücke in Linz erscheint ein Katalog.

Kuratoren: Hubert Lengauer, Christian Schacherreiter, Georg Wilbertz

Gestaltung: Peter Karlhuber, Gerhard Spring

 

Ausstellungsdauer: 20.9.2018 – 28.3.2019

Öffnungszeiten: täglich, außer Montag, 10 – 15 Uhr

Adalbert-Stifter-Institut / StifterHaus

Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz

www.stifter-haus.at