mitSprache

Aktionstag #Was kann Literatur

Open Mic

 

Moderation: SEBASTIAN FASTHUBER

DJ: THERESE TERROR

Literaturinteressierte in ganz Oberösterreich! Vereinigt euch!

Unter dem Titel „mitSprache“ arbeiten zehn Literaturhäuser und -zentren in Österreich seit 2004 zusammen. Gemeinsam werden überregionale Projekte entwickelt und Veranstaltungsschwerpunkte organisiert. Generelles Anliegen des Gemeinschaftsprojekts „mitSprache“ ist es, die Bedeutung der Literatur aufzuzeigen und ihren Stellenwert in der Gesellschaft zu befördern.

Das diesjährige Projekt, das von September bis Oktober dauert, steht unter dem Motto #WasKannLiteratur und umfasst neben einer landesweiten Umfrage und einer Inseratenkampagne auch den österreichweiten Aktionstag am 23.10.2018.

Die Aktivitäten des StifterHauses, das für Oberösterreich das Projekt „mitSprache“ betreut, sind vielfältig und reichen von Kooperationen mit Schulen, Kultur- und Erwachsenenbildungseinrichtungen bis hin zur Aktion „Mir fehlen die Worte“ im öffentlichen Raum vom Linzer Künstler David Wittinghofer.

Am Abend laden wir Sie herzlich dazu ein, Ihre Meinung zu äußern, zu diskutieren, zu lauschen und für Literatur Flagge zu zeigen!

Interessierte, LiteratInnen und alle regionalen LiteraturveranstalterInnen sind eingeladen, sich bei der Open-Mic-Aktion zu Wort zu melden, was Literatur für sie kann und bedeutet. Begleitet werden die Textbeiträge von elektronischen Klängen der DJane Therese Terror.

 

SEBASTIAN FASTHUBER, geboren 1977 in Kirchdorf an der Krems. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien (Dr. phil.). Arbeitet als Literatur- und Musikkritiker vorrangig für die Wiener Stadtzeitung „Falter“. Er lebt mit seiner Familie in Wels und Wien.

THERESE TERROR, ist DJ, Veranstalterin und Geschäftsmann. Sie ist bei femdex aktiv, co-organisiert „Utopia 3000“ und ist für das „Zur Gönnerin" Line-Up verantwortlich. Sie kuratierte das Line-Up des Electric Spring Festivals 2018 und kümmert sich um das Rrriot-Festival, das feministischen Diskurs in den Mittelpunkt stellt. Ihre Sets bewegen sich vor allem zwischen House, Techno, Acid, Electro und Pop.