Buch- und Verlagspräsentation fabrik.transit

Isabella Breier „mir kommt die Hand der Stunde auf meiner Brust so ungelegen, dass ich im Lauf der Dinge beinah mein Herz verwechsle. Lyrik“; Markus Lindner „Nachtschnee. Gedichte“; Herbert Christian Stöger „Entwendungen. Prosa“.

Moderation: Juliane Adler

 

ISABELLA BREIER, geboren 1976; wohnt in Wien. Studium Philosophie u. Germanistik, Promotion in Philosophie; Dozentin für Deutsch als Zweit- u. Fremdsprache; zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften; diverse Preise und Stipendien,  zuletzt: „Prokne & Co.“ (Eine Groteske), 2013; „Allerseelenauftrieb“, (Ein Klartraumprotokoll), 2013; „Anfang von etwas“ (Reihe: Jensen, Vyoral, Treudl (Hg.): Neue Lyrik aus Österreich), 2014; „DesertLotusNest. Anmerkungen zur ,Poetik des Phönix’“, 2017

MARKUS LINDNER,geboren 1970, lebt in Wien und Athen. Diverse Studien (Philosophie, Französisch, Musikwissenschaft, Informatik usf.). Den Büchern seit den 1980ern verfallen, schreibt er seither. Seit den 1990ern Veröffentlichungen in Zeitschriften und Verlagen. Zuletzt: „Klei“, Roman, 2017; „Nachtschnee“,  Steganographien, 2018.

HERBERT CHRISTIAN STÖGER, 1968 in Linz geboren und lebt dort. Studierte an der Kunstuni Linz (Diplom) und an der UdK Berlin. Ausstellung und Publikationen seit 1996. Diverse Preise und Stipendien für Kunst und Literatur. Kollaborationen mit Comic-ZeichnerInnen für diverse Projekte, Animationen und Publikationen.

JULIANE ADLER, geboren 1947, lebt, schreibt und fotografiert seit 2003 in Wien. Foto- und Textveröffentlichungen in Literaturzeitungen und Eigenpublikationen. Fotoprojekte. Mitbegründerin des Literatur- und Kunstvereins fabrik.transit
.