Buchpräsentation

Kurt Palm „Monster. Roman“ (Deuticke); Moderation: Peter Grubmüller

KURT PALM, geboren 1955 in Vöcklabruck, Studium der Germanistik und Publizistik, schreibt Romane und Sachbücher, dreht Filme und inszeniert Opern und Theaterstücke. Einem breiten Publikum bekannt wurde Palm mit der gefeierten TV-Produktion „Phettbergs nette Leit Show“ (1994-96). Sein Bestseller „Bad Fucking“ (2010) wurde 2011 mit dem Friedrich Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Krimi des Jahres ausgezeichnet, die gleichnamige Verfilmung sahen 650.000 Kino- und TV-Zuschauer. Publikationen u. a.: „Die Besucher“, Roman, 2012; „Bringt mir die Nudel von Gioachino Rossini. Kein Spaghetti-Western“, 2014; „Strandbadrevolution“, Roman, 2017.

Zum Buch: Polit-Groteske, Krimi-Satire und herzzerreißende Liebesgeschichte: Bei den Dreharbeiten zu einem Horrorfilm am Rottensee mischt sich ein lesbisches Vampirpärchen unter die Statisten, während im Flüchtlingsheim der Innenministerin eine Suppe serviert wird, die ihr nicht bekommt. Am nächsten Tag werden im Strandbad der Fuß einer Frau und das Hinterbein eines Hundes angeschwemmt. Als dann auch noch ein Fischer verschwindet, ist klar, dass in den Tiefen des Sees ein Monster sein Unwesen treiben muss. Der Polizist Alfons Stallinger versucht vergeblich, die Absage eines auf der Seebühne geplanten Konzerts zu erreichen. (Verlagstext)

PETER GRUBMÜLLER, Ressortleiter Kultur und Medien bei den Oberösterreichischen Nachrichten