Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts

Jahrbuch 15/2008


Hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

138 Seiten

ISBN 978-3-900424-70-1

„Das Jahrbuch 15/2008 des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich versammelt einmal mehr eine Vielfalt an Beiträgen zur literaturwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Werken von Adalbert Stifter selbst sowie deren Entstehungsumfeld und Wirkungsgeschichte, darüber hinaus jedoch auch zu allgemeineren literaturgeschichtlichen Themen unter einem jeweils spezifisch auf Oberösterreich fokussierenden Blickwinkel. Belletristisches ‚um Stifter‘ ergänzt den weit gespannten Bogen. (…)“
(Petra-Maria Dallinger)

Inhalt:

  • Editorial
  • Sven Halse: Begegnungen mit "dem grossen Anderen". Fremderfahrung und kulturelle Identität in Stifters Bunten Steinen
  • Brigitte Prutti: Künstliche Paradiese, strömende Seelen: Zur Semantik des Flüssigen in Stifters Brigitta
  • Hedvig Ujvári: Vom autodidaktischen Anfang zum Verleger europäischen Formats. Verlagspolitik und politische Stellung Gustav Heckenasts
  • Klaus Amann: Franz Kain und Adalbert Stifter
  • Joachim W. Storck: „Auskünfte“ über den jungen Rilke in Linz
  • Georg Wacha: Marianne Willemer aus Linz
  • Gloria Aigmüller: Der Nachlass Zephyrin Zettls im oberösterreichischen Literaturarchiv im StifterHaus. Ein Forschungsbericht
  • Julia Hamminger: Der Nachlass von Heide Schmid im oberösterreichischen Literaturarchiv im StifterHaus. Ein Forschungsbericht
  • Julian Schutting: Amalie. Eine Bildbeschreibung
  • Richard Wall: Stifter Gehen. Ein Journal. Auszüge
  • Sigurd Paul Scheichl: Nachruf auf Eugen Thurnher
  • Hinweise zu den BeiträgerInnen
  • Impressum
€ 15,00