Die Rampe - Hefte für Literatur 2/2006
Die Rampe

Die Rampe - Hefte für Literatur 2/2006

unter tag

Hg. vom StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich

66 Seiten

ISBN 3-85487-962-8

„Die Ausschreibung zur oö. Landesausstellung 2006 in Ampflwang ‚Kohle und Dampf‘ führte ‚unter Tag‘, stellte Assoziationsfelder und Bedeutungsräume einer Welt ins Zentrum, die in der Region Arbeitsrealität und Festkultur prägte und bis in die Alltagssprache Spuren hinterließ.
Unter Betreuung einer Jury bestehend aus o. Univ.-Prof. Dr. Hans Höller, Walter Kohl und Mag. Michaela Thoma-Stammler entstand eine Ausgabe der Rampe, die, so denken wir, viel zum Thema Bergbau erzählt, und einiges darüber hinaus. Naturgemäß ist damit längst nicht alles gesagt; wenn auch die Natur in den ehemaligen Kohleabbaugebieten im Hausruck so manches zurückerobert hat, bleiben noch unzählige Möglichkeiten der literarischen Erkundungen und Entdeckungen ‚unter Tag‘. (Petra-Maria Dallinger)

Inhalt

  • Petra Maria Dallinger: Editorial
  • Walter Kohl: Warum diese Texte in der Rampe sind
  • Florian Neuner: Auffahren, Aufschließen. Ansatzpunkte im Bochumer Südwesten
  • Bernhard Hatmanstorfer: Unter Tage Tun. Aufzeichnungen
  • Richard Wall: Verkohlt/Verdampft. Ein Zyklus
  • Peter Kronreif: Sommertage in Riedersbach
  • Edeltraud Wiesmayr: Das Werk
  • Helmut Winter: Bergwerk hautnah
  • Peter H. Verwanger: Unter/da/g.
  • Christine Haidegger: Jänner
  • Christian Steinbacher: Gedicht
  • Adelheid Dahimène: Des toten Seemanns Kiste
  • Biographien
€ 6,20