Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts

Jahrbuch 7/8 (2000/2001)

Adalbert Stifter 2000 – „Grenzüberschreitungen“

Tschechisch-Österreichisch-Deutsches Adalbert Stifter-Symposion Český Krumlov/Krumau 2000. Deutsche und tschechische Ausgabe

Hg. von Johann Lachinger und Ivan Slavík

Inhalt

  • Einleitung
  • Milan Uhde (Brno/Brünn): Adalbert Stifter – Nachbarschaft, Zusammenhänge, Verfehlungen
  • Walter Zettl (Wien): Bohemismus und nationalistische Zäsuren in der deutschen Literatur in den Ländern der böhmischen Krone zur Zeit Adalbert Stifters
  • Friedrich Prinz (München): Adalbert Stifter und František Palacký, Historiograph der böhmischen Stände
  • Alfred Doppler (Innsbruck): Witiko, der Wald und die Waldleute – Das Stilprinzip der Wiederholung in Adalbert Stifters „Witiko“
  • Ingeborg Stahlová (Bratislava/Preßburg): „Der Nachsommer“ – utopischer Traum oder Verallgemeinerungen philosophischer Ideen
  • Johann Lachinger (Linz): Adalbert Stifter – „Die Pechbrenner“ und „Granit“ – Von der Gewalt zur Sanftheit
  • Václav Maidl (Praha/Prag): Momente der Veränderungen in Stifters stabilem Werk
  • Helga Bleckwenn (Flensburg): Regionales Erinnern in Adalbert Stifters Böhmerwald-Erzählungen
  • Gerhard Trapp (München): Johannes Urzidil: Stifter im Gepäck
€ 0,00