Schriftenreihe des Adalbert-Stifter-Institutes Folge 39

Adalbert Stifter. Studien zu seiner Rezeption und Wirkung I: 1868–1930

Kolloquium I

Hg. von Johann Lachinger

Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich, Linz 1995

262 Seiten

Der Band enthält den Großteil der Vorträge des Linzer Kolloquiums „Adalbert Stifter – Aspekte seiner Rezeption und Wirkung. 1. Teil: 1868–1930“, das von 22. bis 24. Oktober 1986 im Landeskulturzentrum Ursulinenhof in Linz stattfand.

Inhalt

  • Einleitung
  • Alfred Doppler: Die Nachrufe zu Stifters Tod
  • Karl Wagner: In der Provinz angekommen? Roseggers und Heckenasts Bemühungen um Stifter
  • Konrad Kienesberger OSB: Zu einigen frühen Stifter Übersetzungen ins Englische und Französische
  • Helga Bleckwenn: Nietzsches Nachsommer-Lob. Deutungsversuche und Wirkungsperspektive
  • Alois Hofmann: Aufbruch der Stifter-Forschung in Prag. August Sauer und sein Kreis
  • Harry Slapnicka: Stifter Denkmäler in Österreich und Böhmen
  • Joachim W. Storck: Rainer Maria Rilke und Adalbert Stifter
  • Sigurd Paul Scheichl: Karl Kraus und Adalbert Stifter
  • Donald G. Daviau: Hermann Bahr und Adalbert Stifter: Eine Dokumentation
  • Hartmut Binder: Kafkas Weg zu Stifter. Mit besonderer Berücksichtigung August Sauers
  • Ralph-Rainer Wuthenow: Ernst Bertrams Stifterbild
  • Sepp Domandl: Wege und Irrwege der Stifterforschung
  • Gertrude Rauch: Die Adalbert-Stifter-Gesellschaft Wien – ein Beispiel der Wirkungsgeschichte Stifters
  • Autoren der Beiträge
  • Bildnachweise
€ 21,00