Jahrbuch 25/2018
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts

Jahrbuch 25/2018

Stifters Welten : Wien Stifters Welten 4: Linz

Hg. von Petra-Maria Dallinger und Georg Hofer

301 Seiten

ISBN 978-3-902740-21-2

Aus Anlass des 210. Geburtstages (2015) sowie des 150. Todestages (2018) Adalbert Stifters veranstaltete der Adalbert Stifter Verein, München, gemeinsam mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich vier interdisziplinäre Tagungen zu den zentralen Lebensorten des Dichters: Oberplan (2014), Kremsmünster (2015), Wien (2016) und Linz (2017). Die Beiträge der beiden ersten Symposien dokumentiert das Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Institutes des Landes Oberösterreich 24 (2017), jene zu Wien und Linz der nun vorliegende Band. Zentrales Anliegen der Tagungsreihe Stifters Welten war es, Leben und Werk des Schriftstellers nicht ausschließlich aus philologischer und/oder literaturwissenschaftlicher Sicht zu betrachten, sondern sich dem wechselnden Lebensumfeld und den Lebensumständen des Autors aus unterschiedlichen (fachlichen) Richtungen zu nähern und so – wenn auch nur exemplarische – Einblicke in Stifters Lebenswelten, die Biografie des Autors und die Bedingungen seines Schreibens zu geben.

 

INHALT

Petra-Maria Dallinger, Georg Hofer: Editorial

Stifters Welten 3: Wien

Gerald Kohl: Adalbert Stifter und die Welt des Rechts. Vom Studienabbrecher zum Autor populärer Rechtsliteratur

Harald Lönnecker: Adalbert Stifters Studienzeit. Seine Zugehörigkeiten und ihre Deutung

Harald Lönnecker: Eine Studenten-Silhouette Adalbert Stifters aus dem OÖ. Literaturarchiv/Adalbert-Stifter-Institut

Walter Wagner: Glanz und Elend des Hofmeisterdaseins: Adalbert Stifter und Benjamin Kewall

Karel Rýdl: Einige kurze Anmerkungen zu Adalbert Stifter als Hauslehrer in Wien

Elke Doppler: „Aber als Maler werde ich etwas erreichen.“ Adalbert Stifters alternativer Karriereplan

Johannes John: Der Sammelband Wien Und Die Wiener und seine Stellung in Stifters Œuvre

Karin Wozonig: Gemeinsame Kreise. Adalbert Stifter und Betty Paoli in Salon und Almanach

Walter Hettche: „Wir erwarten Stifter“. Betty Paoli lädt zur Soiree

Stifters Welten 4: Linz

Fritz Mayrhofer: Linz zur Zeit Adalbert Stifters (1848–1868)

Georg Stöger: Wandel und Persistenz Linzer Umwelt(en), ca. 1840 bis 1870

Martin Schaller: Linz im Blick von außen. Beschreibungen der Stadt von britischen Reisenden um die Mitte des 19. Jahrhunderts

Klaus Petermayr: Musik in Linz zur Zeit Adalbert Stifters

Arthur Brande: Kakteen und Wacholderbeeren – Stifters botanisches Umfeld in Linz

Johannes John: Journalist – Gutachter – Schulrat: Stationen einer Biografie. Zu zwei Gutachten Adalbert Stifters aus dem Jahre 1849 und 1850

Georg Hofer: Adalbert Stifter als (Regierungs-)Redakteur der Linzer Zeitung

Franz Adam: Stifters späte Poetologie. Anmerkungen zur „Letzten Mappe

Peter Becher: Stifters Sterben und Tod – oder „Was mir Tante Marie erzählte“

Petra-Maria Dallinger: „Meine Gattin hat keine Lebensgeschichte, weil immer alles bei ihr das nehmliche ist.“ Amalia Stifter, geborene Mohaupt (1811–1883), Stifters Ehefrau und Witwe

Nachruf

Bandverzeichnis der Historisch-Kritischen Stifter-Ausgabe

Biografien

€ 15,00