AutorInnenvereinigungen Oberösterreich

OÖ. P.E.N.: „Sturm und Stille“ – Prosa 2019

Lesung mit Mario Keszner und Herbert Pauli; Moderation und Gespräch: Claudia Taller und Thomas Duschlbauer

MARIO KESZNER, geboren 1976 in Wien. Studium der Handelswissenschaften, Kunstwissenschaft und Philosophie in Linz und Straßburg. Seit 2009 Prosa und Essays in Zeitschriften und Anthologien im In- und Ausland; Einzelpublikationen u. a.: „Kein Meer“, Erzählungen“, 2015; „Arme Rose Zink“, Gedichte, 2018. Lebt und arbeitet in Linz.

Zum Buch: Vertraut, aber doch auch ungewöhnlich, begegnet uns in diesem noch unveröffentlichten Romanmanuskript mit dem Titel „Der Impresario“ ein Junge als störrischer Außenseiter. Er entdeckt schon als Kind die Welt der Kunst für sich. Wird später Kunstkritiker dazu bringen, seine Werke zu zerstören.

HERBERT PAULI, geboren 1952 in Baden, lebt in St. Peter in der Au; mehrere Buchveröffentlichungen zuletzt: „Vom Lesen der Bilder“, Kurztexte mit Bildern von Hermann Härtel, Literaturedition NÖ, 2013; „Land-Liebe-Leid-Lust“, Gedichte, 2015;  „Podium Porträt 91“, Gedichte, 2016; „Zimmer 305“, Krimi, gemeinsam mit Willi Hotes, 2017. Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur 1991.

Zum Buch: Karl Spitzweg ist ein unentschlossener Mensch. Er hat keinen Plan. Zumindest nicht für sein Leben.
Doch nun will er neu anfangen und fasst einen Entschluss: Er wird die Klause beziehen, um als Einsiedler zu leben. Zu Fuß macht er sich auf den Weg, der steile Anstiege, unerwartete Begegnungen und viele Erinnerungen bereithält, bevor Spitzweg sein Ziel erreicht. (Verlagstext)

CLAUDIA TALLER, geboren in Linz, Studien am Mozarteum Salzburg und an der Universität Wien; seit 2012 freie Schriftstellerin und Radiomacherin bei Radio FRO (Literarische Matinée). Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien.

THOMAS DUSCHLBAUER trat zunächst mit Lyrik in Erscheinung und später auch mit Prosa. Essays schrieb er unter anderem für Carta, dem unabhängigen Autorenblog für digitale Öffentlichkeit, Politik und Ökonomie. Der Autor lehrt an unterschiedlichen Hochschulen und ist Präsident des P.E.N. Oberösterreich.