Jahrbuch 14/2007
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts

Jahrbuch 14/2007

Stifter und Böhmen

Symposion. Prag, 31. 10. bis 1. 11. 2005

Hg. von Milan Tvrdík und Wolfgang Wiesmüller

108 Seiten

ISBN 978-3-900424-64-0

„Aus Anlass des 200. Geburtstags von Adalbert Stifter hat von 31. 10. bis 1. 11. 2005 in Prag ein Symposion zum Thema ‚Stifter und Böhmen‘ stattgefunden, das von den Germanistik-Instituten der Karlsuniversität Prag und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck sowie vom Österreichischen Kulturforum Prag veranstaltet wurde. (…)
Als Koordinatoren des Projekts legen wir hier die Beiträge des Symposions vor, die aus verschiedenen, auch interdisziplinären Perspektiven die vielfältigen Beziehungen Stifters zu Böhmen beleuchten. (…)
(Milan Tvrdík, Prag / Wolfgang Wiesmüller, Innsbruck)

Inhalt:

  • Vorwort / Předmluva
  • Wolfgang Wiesmüller: Die Prag-Reichenberger-Ausgabe und die neue Historisch-Kritische Stifter-Ausgabe. Ein Vergleich anhand der Witiko-Bände
  • Johannes John: Das „Margarita“-Kapitel in den verschiedenen Fassungen der Mappe Meines Urgrossvaters
  • Peter Becher: August Sauer als Gründer der wissenschaftlichen Stifter-Forschung
  • Gerhard Trapp: Aspekte der Stifter-Rezeption bei Johannes Urzidil
  • Jiří Kořalka: Stifters Witiko aus der Sicht eines Historikers
  • Johann Lachinger: Adalbert Stifter in Böhmen. Biographisch-literarische Wechselwirkungen
  • Milan Tvrdík: Stifters Rezeption in den Böhmischen Ländern anhand der Übersetzungen und in der Wissenschaft
  • Jiří Munzar: Zu den Übersetzungen der Werke Adalbert Stifters ins Tschechische – insbesondere zu den neuesten
  • Hana Šmahelová: Adalbert Stifter und das Problem der „Andersartigkeit“ in der Literaturgeschichte
  • Roman Prahl: Adalbert Stifter – der Maler aus böhmischer Perspektive
  • Alfred Doppler: Das oberste Sittengesetz als Grundsatz menschlichen Zusammenlebens – War Adalbert Stifter ein Bolzanist?
  • Zusammenfassungen tn tschechischer Sprache
  • Manfred Mohr: Abschied von Wirklichem Hofrat Dr. Hans Wopelka, Begründer und Leiter der Kulturabteilung von 1945 bis 1973
  • Paul Stepanek: Das Dasein endet; die Legende beginnt. Zum Tod von Karl Pömer
  • Hinweise zu den Beiträgern
€ 15,00