Schriften zur Literatur und Sprache in Oberösterreich

Tiefgang

Sprache und Musik. Ergebnisse einer Feldforschung im Hausruck

Hg. vom Oberösterreichischen Volksliedwerk in Zusammenarbeit mit dem Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich durch Klaus Petermayr und Stephan Gaisbauer. Mit Bildern von Hans Kumpfmüller.

ISBN 3-9501624-4-5

Nachdem im Jahre 2003 in vorliegender Reihe der Band „Grenzgang. Sprache und Musik im oberen Mühlviertel“ erschien, liegen nun die Ergebnisse sprachlicher und musikalischer Feldforschungen in der Region um den Hausruckwald vor. Wieder waren es das Oberösterreichische Volksliedwerk und das Adalbert-Stifter-Institut (Arbeitsbereich Oö. Sprachforschung), die gemeinsam mit Studierenden der Anton-Bruckner-Privatuniversität im März 2005 eine mehrtägige Feldforschung in der Region unternahmen. Ergänzt mit umfangreichen, schon im Vorfeld durchgeführten Studien und ebenso ertragreichen Erhebungen im Anschluss daran, konnte mit der Auswertung der Interviews begonnen werden. Diese lieferten die Schwerpunktberichte in vorliegendem Band. Doch wie im vorhergegangenen Werk konnten auch hier Aufzeichnung und Auswertung nur punktuell durchgeführt werden. Ein Anspruch auf Vollständigkeit unterbleibt. Bei der Konzeption wurde allerdings wieder versucht, neben den inhaltlich vorgegebenen Schwerpunkten auch das kulturhistorische Umfeld der Gegend zu berücksichtigen. Dies kommt in Beiträgen zur Besiedelungsgeschichte, zur Literatur und Volkskunde sowie zur Sagenforschung zum Ausdruck. Fotografisch wurden die Forschungsfahrten von Hans Kumpfmüller dokumentiert, der in seinen Bildern den Alltag im Hausruck künstlerisch umzusetzen vermochte.

Inhalt

  • Vorwort
  • Hans Kumpfmüller: Hausruck
  • Hermann Scheuringer: Ortsnamen und Ortsnamenlandschaften im Hausruckgebiet
  • Karl Hohensinner: Oberösterreichische Familiennamengeografie: Schwerpunkt Hausruck
  • Jakob Ebner: Der Hausruck als wortgeografischer Knotenpunkt
  • Stephan Gaisbauer: Der Hausruck im Brennpunkt mittelbairischer Lautgeografie
  • Klaus Petermayr: Zur Überlieferung ländlicher Gebrauchsmusik im Hausruck
  • Volker Derschmidt: Hochzeitsbläser im Hausruck. Eine Bestandsaufnahme anhand der Ergebnisse einer Feldforschung im Jahre 2005
  • Herbert Walter: Aus Freude und Liebe zur Gegend. Heimatlieder im Hausruck – eine Auswahl
  • Erich W. Partsch: Böhmische Musik, Gioachino Rossini und Wolfsegger Bergmannslied. Zur Musikkultur der Bergknappen im Hausruck
  • Stephan Gaisbauer: Leben und Arbeit der Bergleute im Hausruckgebiet
  • Arnold Blöchl: Ein Hausruckviertler Bauernknecht als Volksliedsammler: Georg Preisinger (1853–1924)
  • Christian Neuhuber: „Välaubts mäs ih sing’ enk ä Gsang!“ Die Dialektlieder P. Maurus Lindemayrs OSB (1723–1783)
  • Christine Tavernier: Bfundshammö, bfoatzada. Nicht-standardsprachliche Personenbezeichnungen im Dialekt von Gaspoltshofen. Anhang: Tod und Sterben in Gaspoltshofen
  • Wolfgang Stöckl: Volksmedizin im Bezirk Vöcklabruck
  • Gertrude Mader: Dörfliches Kulturleben in der Zwischenkriegszeit. Jugenderinnerungen aus Puchkirchen am Trattberg in den Jahren 1922 bis 1937
  • Klaus Petermayr: Sagen aus Wolfsegg und Umgebung

Datenblatt Linz

€ 24,80