Hauptinhalt

Peter E. Coreth

Geboren: 9.5.1948

Veröffentlicht als: AutorIn, JournalistIn

geb. 9.5.1948 in Linz. Studium der Philosophie, Politikwissenschaft und Pädagogik in Salzburg und Nairobi. Anfang der 1990er Jahre kaufte Coreth einen großen Gutshof in Fratres (NÖ). Hier errichtete er das "Museum Humanum". Er gründete die "Kulturbrücke Fratres".

Weltbilder im Spiegel der Kunst

Die Sammlung Peter Coreth

AutorInnen: Peter E. Coreth

Verlag: Museum Humanum Eigenverlag, Waldkirchen an der Thaya, 2009

anderes | Veröffentlichungstyp: Buch


Arbeitshaft

AutorInnen: Peter E. Coreth

1975


2010: 1. Preis im Wettbewerb "Grenzen fließen" der Johanna-von-Pfirt-Gesellschaft, Sankt Blasien 2010

2009: Anerkenungspreis des Österreichischen Museumspreises für Museum Humanum 2009

2007: Anerkennungspreis des Niederösterreichischen Wissenschafts- und Erwachsenenbildungspreises in der Sparte Erwachsenenbildung 2007

2004: Comenius-Medaille des Prager Comenius-Museums 2004

2004: Würdigungspreis für "Grenzüberschreitende Kulturarbeit" der Republik Österreich für Kulturbrücke Fratres 2004

1972: Georg-Trakl-Förderungsstipendium 1972