Hauptinhalt
Ausstellungseröffnung

Das grüne Märchenbuch aus Linz: Ilse Aichinger (1921–2016)

Begrüßung: Petra-Maria Dallinger

Zur Ausstellung spricht: Christine Ivanovic

Der Vater war ein im Linzer Kulturleben überaus aktiver Lehrer und Schriftsteller, die Mutter engagierte sich als erste Jugendamtsärztin der Stadt für die gesundheitliche Aufklärung vor allem von Mädchen und Frauen. Erinnerungen an ihre frühe Kindheit in Linz publiziert Ilse Aichinger erst in ihren späten Jahren. Aber als ihr Hauptwerk entsteht, zwischen 1952 und 1981, ist sie mit ihren Texten in fast 20 Jahrgängen des Literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz präsent. Die Ausstellung zeigt Ilse Aichinger aus dem ungewohnten Blickwinkel ihrer Beziehung zu Linz und seinen Autoren – an deren erster Stelle Adalbert Stifter steht.
Zur Ausstellung erscheinen ein Katalog und ein Begleitheft.

Kuratorin: Christine Ivanovic
Gestaltung: Peter Karlhuber
Grafik: Gerhard Spring

Ausstellungsdauer: 20. Oktober 2021 bis 3. Mai 2022
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 bis 15 Uhr