Error: could not translate key "author" with value "%s" and 1 argument(s)!

Buchpräsentation

Verena Halvax „Am Kippen“ (Sisyphus); Beatrix Kramlovsky „Die Lichtsammlerin“ (Hanser blau); Moderation: Margarete Affenzeller

VERENA HALVAX, geboren 1968 in Linz, studierte Betriebswirtschaft und Germanistik. Sie lebt mit ihren Kindern in Linz und arbeitet als Redakteurin, bietet Workshops zu kreativem Schreiben und veranstaltet die freie Lesebühne „Wortwuchs“.

Zum Buch: „Seither die dumpfe Ahnung. Es kann jederzeit passieren. Und überall. Nur diese zwei Fragen in meinem Kopf, von früh bis spät. Warum? Und: Bin ich den Kindern zumutbar?“ Vier Kinder, kein Mann. Viele Jobs, kein Geld. Überforderung und Einsamkeit quälen die 44-jährige Sandra. Die selbständige Fotografin leidet an Angstzuständen, die sich zusehends steigern und selbst harmlose Alltagssituationen entgleisen lassen. Zuversichtlich und mit humorvollem Blick auf sich selbst bemüht sie sich um Halt. Auch dann, als die Situation eskaliert. Mit Verständnis und Einfühlungsvermögen zeichnet Verena Halvax eine moderne Geschichte. In einer schlichten, treffsicheren, in langjähriger Erfahrung als Redakteurin und Texterin geschulten Sprache nimmt sie uns mit auf eine Tour de Force, die eine Mutter und ihre Kinder an den Rand der Existenz führt. (Verlagstext)

BEATRIX KRAMLOVSKY, geboren 1954 in Oberösterreich, lebt als Künstlerin und Autorin in Niederösterreich. Sie liebt ausgedehnte Reisen und die Arbeit in ihrem Garten.

Zum Buch: Großmutter, Mutter und Tochter. Dazwischen zwei Kontinente, ein Jahrhundert und ein Geheimnis, das die Familie zerreißt: Marys Großmutter Rosa wird wie eine Heilige verehrt. Wenn Mary nach dem Grund fragt, bleibt ihre strenge Mutter Erika stumm. Wollte sie doch mit der Flucht nach Australien in den 1940er Jahren alles hinter sich lassen. Als alte Frau kehrt Erika in ihre Heimat zurück, und die Erinnerung kommt mit aller Macht wieder. Sie erzählt, und ihre Tochter Mary begreift, warum für die Frauen ihrer Familie Liebe immer nur Verlust bedeutet hat. (Verlagstext)

MARGARETE AFFENZELLER, geboren 1971 in Freistadt, lebt als Theaterredakteurin in Wien. Nach dem Studium der Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft arbeitet sie seit 1997 im Kulturressort der Tageszeitung „Der Standard“, davon seit 2008 als Redakteurin.