Jahrbuch 5/1998
Jahrbuch des Adalbert-Stifter-Instituts

Jahrbuch 5/1998

Hermann Bahr – Mittler der europäischen Moderne

Vorträge des Internationalen Hermann-Bahr-Symposions (22. bis 24. September 1998) im Adalbert-Stifter-Haus Linz

Hg. von Johann Lachinger

232 Seiten

ISBN 3-900424-31-4

Hermann Bahr nannte sich selbst einen „Austropäer“ – seine persönliche Bezeichnung dafür, daß Österreich immer im Zentrum seiner vielfältigen Tätigkeit blieb, obwohl er stets im übernationalen europäischen Kontext wirkte. Daß er Anreger, Bahnbrecher, Katalysator und Vermittler der europäischen Moderne zwischen 1888 und 1906 war, wird von fast allen Bahr-Kennern zur Genüge anerkannt.
(Donald G. Daviau)

 

Inhalt

  • Vorwort
  • Donald G. Daviau: Der „Austropäer“ Hermann Bahr als Anreger und Vermittler der Moderne im europäischen Kontext
  • Roger Bauer: Die „Überwindung“ der Décadence: Hermann Bahr in seiner Zeit" (1890) genetisch betrachtet
  • Dieter W. Adolphs: Hermann Bahrs kulturkritische Revision der Moderne in seinem essayistischen und literarischen Werk der Jahre 1904–1906
  • Gregor Streim: Vom „unrettbaren Ich“ zur „europäischen Idee“. Zum Verhältnis von Ästhetik und Politik in den Schriften Hermann Bahrs
  • Lukas Mayerhofer: Facetten einer Rezeption: Hermann Bahr und Henrik Ibsen
  • Anton Mayer: Hermann Bahr und der Dichterkreis „Jung Wien“. Die Überwindung von Naturalismus und Décadence
  • Alfred Doppler: Arthur Schnitzler und Hermann Bahr
  • Kurt Ifkovits: Die Überwindung der Überwindung? Hermann Bahrs Rezeption der „Insel“ und die Rezeption Hermann Bahrs in der „Insel“
  • Markus Meier: „Der eigene Hamlet“, „Faust“, „Don Juan“ – literaturpsychologische Überlegungen zum Zusammenspiel von europäischer Kultur und „persönlichem Mythos“ in Hermann Bahrs literarischem Werk
  • Konstanze Fliedl: „… ein solcher ‚Bube‘“. Hermann Bahrs Stellungen zum Antisemitismus
  • Norbert Bachleitner: Hermann Bahr und die französische Literatur in den Jahre 1889/90
  • Alexej Zerebin: Hermann Bahrs „Russische Reise“ als „Petersburger Text“
  • Eugenija Ehgartner-Jovinac: Hermann Bahrs kulturelle Beziehungen zu Kroatien
  • Gotthart Wunberg: Hermann Bahr – ein Fall für die Kulturwissenschaften
  • Peter Sprengel: Hermann Bahr und Gerhart Hauptmann in Briefen und anderen Zeugnissen
  • Jukunda Wagner: Literaturverzeichnis
  • Verzeichnis der Mitarbeiter/inn/en
€ 15,00